Erste Mails kommen an. Man teilt dir mit, dass man keinen FSM im Projekt braucht, da es den ausländischen OEM nicht interessiert - seine Autos werden hauptsächlich in Europa verkauft.

9:00 Uhr 
Die Kollegen schenken dir einen Schellenkranz - um dich von weitem zu hören und dir aus dem Weg zu gehen. 

10:00 Uhr 
Der nächste Witzbold des Tages trifft dich auf der Treppe zur Cafeteria runter und fragt, ob du heute nicht "safe" unterwegs wärest, weil du dich auf die Treppe wagst und nicht den Aufzug nimmst. 

10:30 Uhr 
In der Telko (Telefonkonferenz) wird erörtert, ob denn die Sample-Phasen irgendetwas mit den ASIL-Einstufungen zu tun haben. Die Teilnehmer meinen, es würde dann ein C-Sample für einen ASIL C reichen. Man bemerkt deine Teilnahme, weil du frustriert in die Schreibtischplatte beißt.